Fotografie

 Fotografieren,

bearbeiten und drucken meiner Bilder,

das gehört einfach zusammen.

 

Früher fertigte ich Bilder auf dem chemischen Weg, über mein Kodak Express Labor. Heute wird zwar die überwältigende Mehrzahl der Fotos mit dem Smartphone aufgenommen.  Die meisten Bilder nur auf einem Display gezeigt oder als Fotobuch. Doch gerade junge Leute entdecken wieder die Vorzüge des Papierbilds. Schärfe, Details und ein schöner 3D Effekt, das können moderne Drucker alles im Bild wiedergeben. In einer Qualität, weit über 4K. Gedruckte Bilder  mit einer fühlbaren Wertigkeit in der Hand sind das beste Mittel gegen das digitale Vergessen.

  • Beeindruckende Produktionsgeschwindigkeit
  • 12 Farben – Großformatdrucker
  • Zuverlässigkeit – Automatische Düsenprüfung (Nozzle Verification Technology) und Staubschutz
  • Hohe Druckqualität durch Epson UltraChrome Pro12-Tintensatz mit K3-Technologie
  • Farbgenauigkeit – Großer Farbraum mit Pantone-Abdeckung von 99 Prozent.
  • Epson Tintenstrahldrucker benötigen keine Wärme, um die Tinte auf das Papier zu bringen. Mit dieser Heat-Free Technology leiste ich einen kleinen Beitrag, meinen Stromverbrauch zu senken.

Herausragende Farbgenauigkeit, Tinte mit hoher Dichte und eine präzise Tröpfchenform

sind entscheidend für lebendige Drucke (Farben). Die Druckköpfe verwenden bis zu 800 Düsen pro Farbe für eine präzise Punktform und -platzierung – ohne Vernebelung und Satellitentröpfchenbildung. Jedes Detail wird erfasst. Die Bilder profitieren von sanften Abstufungen und einer exakten Texturwiedergabe. Tiefere Schwarztöne bewirken das Portrait – Werbeaufnahmen beeindruckender und dramatischer wirken als je zuvor.

Warum so viel Gedöns ums Drucken ?

Wenn man Kameras und Objektive verwendet, die höchste Auflösung, Detailwiedergabe, einen weichen nuancierten Farbverlauf mit feiner angenehmer Punktschärfeschärfe ermöglichen, dann darf man am finalen gedruckten Bild keine Abstiche manchen.